Konrad-Max-Kunz-Tage SchwandorfKonrad-Max-Kunz-Tage Schwandorf Konrad-Max-
Kunz-Tage
Schwandorf 2017
Impressum | Admin


Startseite
Philosophie
Programm 2015
Über Kunz
Pressespiegel
Downloads
Links
Schriftgröße:  größere Schrift

Programm 2015

Samstag,
11. April, 19:30 Uhr

Oberpfälzer Künstlerhaus
In Tönen atmen
Liederabend
Eintritt: 12 € / 10 €
Kartenvorverkauf: Tourismusbüro Tel. 09431/45-550

Dagmar Spannbauer (Sopran), Maria Pritzel (Klavier) und Michael Pöllmann (Rezitation) machen sich gemeinsam auf eine romantische Reise durch Lieder und Texte von Clara und Robert Schumann. Kein gewöhnlicher Liederabend, ein Muss für RomantikerInnen!

  (^top)

   
1./2. Mai,
8./9. Mai, 20 Uhr


Sperlstadel Fronberg
Das Geheimnis der gelben Narzisse
Fesselndes Kriminalstück nach Motiven von Edgar Wallace
SADTheater
Eintritt: 15 € / 12 €
Kartenvorverkauf: Tourismusbüro Tel. 09431/45-550

London in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Das Soho Rose Theater, ein kleines Revue-Theater mit der Ausrichtung auf fernöstlichen Tanz, hat schon bessere Zeiten gesehen. Mit strenger Hand wird es geführt von der seltsamen Lady Moron (Margit Berkmann), die von ihren Mitarbeitern gleichzeitig gehasst und verehrt wird. Die junge Tänzerin Odette Rider (Christina Kostka) bewirbt sich dort um ein Engagement, nachdem Shui Xiangshu, die "Primaballerina" des Hauses, auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen ist. Doch schon bald geschieht der nächste Mord. Wer war es? Inspektor Bliss von Scotland Yard (Dirk Dürholz) trifft auf einen ganzen Reigen von Verdächtigen. Hat sich die Maskenbildnerin Lizzy Reddle (Ilona Glück) für die jahrelangen Demütigungen gerächt? Welche Rolle spielen der zwielichtige Geliebte der Lady Moron (Jakob Rester) und ihr ungeliebter Sohn Selwyn (Sebastian Wagner)? Und ist Samantha Stay, die unheimliche Chauffeurin (Christina Fink-Rester) ihrer Chefin wirklich so treu ergeben, wie es scheint? Nahezu jeder spielt ein doppeltes Spiel. Jeder hat ein Motiv und es bleibt spannend bis zum überraschenden Ende. "Das Geheimnis der gelben Narzisse" ist ein Kriminalstück in typischer Edgar Wallace-Manier in einer modernen Inszenierung des SADTheaters unter der Regie von Christina Fink-Rester. Fesselnd bis zum Schluss, mit wunderschönen Tanz- und atemberaubenden Kampfszenen, aber auch voll skurrilem Humor!

  (^top)

   
Sonntag,
17. Mai, 17 Uhr

Stadtpfarrkirche St. Jakob
"Laudate Dominum"
Konzert mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart
Oratorienchor und Camerata Schwandorf
Eintritt: 20 € / 12 €
Kartenvorverkauf: Tourismusbüro Tel. 09431/45-550

Der Oratorienchor Schwandorf, einer der besten Laienchöre Ostbayerns, widmet sich in einem furiosen Konzert der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart. Die "Vesperae solennes de Confessore" KV 339 ist in den letzten Salzburger Jahren des Meisters entstanden und enthält Perlen der klassischen Musik, wie das berühmte "Laudate Dominum". Die feierliche "Missa Solemnis in C" KV 337 vervollständigt ein Programm voller Klangschönheit und höchster künstlerischer Vollendung.
Bei diesem Konzert wird der Oratorienchor erstmals begleitet vom neu gegründeten Orchester "Camerata Schwandorf", zu welchem sich professionelle Musikerinnen und Musiker aus der Region zusammengefunden haben. Unter der Gesamtleitung von Wolfgang Kraus präsentieren sie zusammen Mozarts unsterbliche Werke "aus der Region für die Region".

  (^top)

   
Samstag,
13. Juni, 20 Uhr

Sperlstadel Fronberg
Swing A Ling Ding
Bigband-Konzert
Swing, Jazz, Latin, Funk und Balladen
Eintritt 7 € / 4 €
Kartenvorverkauf: Tourismusbüro Tel. 09431/45-550

Mit der Oberpfälzer Bigband "Swing A Ling Ding" klingen die Konrad-Max-Kunz-Tage 2015 beschwingt aus. Die Formation unter der Leitung von Dr. Siegfried Koller besteht aus rund 20 Musikern - Profis und Amateure, die allesamt aus der Region stammen. Ihnen gemeinsam ist die Liebe zu einer Musik, die Leichtigkeit und Unbekümmertheit ausdrückt und einfach Lebensfreude versprüht. Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 tritt die Bigband mit Original-Arrangements von weltbekannten Größen, wie Duke Ellington, Count Basie, Glenn Miller oder Quincy Jones in klassischer Besetzung auf. Fünf Saxophone, vier Trompeten, vier Posaunen, Gitarre, Bass, Piano und Schlagzeug. Die Bigband verfolgt vor allem ein Ziel: Das Publikum soll beim Zuhören genau so viel Spaß haben, wie die Musiker beim Spiel. Das entspricht auch ganz dem Leitgedanken der Konrad-Max-Kunz-Tage 2015. Gemeinsames Kulturschaffen und kreatives Erleben, welches allen Mitwirkenden Spaß bereiten und nicht zuletzt unterhalten darf "von der Region für die Region".

  (^top)

   



Homepage Stadt Schwandorf:





Große Kreisstadt Schwandorf - StadtarchivGroße Kreisstadt Schwandorf - Stadtarchiv
Stadtarchiv
Schwandorf

Stadtbibliothek SchwandorfStadtbibliothek Schwandorf
Stadtbibliothek
Schwandorf




Große Kreisstadt Schwandorf   ·   Spitalgarten 1
92421 Schwandorf
  ·   Telefon:
FAX:
+49 (0) 9431 - 450
+49 (0) 9431 - 45100
  ·   E-Mail:
Web:
info@schwandorf.de
www.schwandorf.de

© 2010 Stadt Schwandorf